Wo ist es nur hin, dieses Gefühl der Verliebtheit als nichts zwischen uns stand?

Überblick

Für viele Paare stellt sich diese Frage vor allem dann, wenn sich das Leben verändert. Diese Veränderungen können ganz unterschiedlich aussehen. Die Lebens- oder Berufsumgebung wandeln sich. Kinder kommen in die Familie oder dieser Wunsch bleibt unerfüllt. Die eigenen Zukunftsvorstellungen stimmen nicht mehr für Sie beide überein. Die Kinder ziehen aus, eine Partnerin/ein Partner geht in Rente oder wird krank. Verliebtheit außerhalb der Beziehung wird gelebt und eine Partnerin/ein Partner leidet darunter. Auch die Lebendigkeit Ihrer Sexualität kann sich über die Jahre verändern.

All dies erleben Sie berechtigterweise als beängstigend und die Paarbeziehung bedrohend, sodass Sie sich miteinander nicht mehr wohlfühlen. Vielleicht wissen Sie aktuell nicht mehr, ob Sie noch zusammen bleiben wollen oder es besser ist, getrennte Wege zu gehen. Uns ist es ein Anliegen, dass sich beide PartnerInnen wieder miteinander wohlfühlen. Eine Krise kann dabei immer eine Möglichkeit der Entwicklung und Stärkung aller Teile des Paares, sowohl der einzelnen Personen als auch des gemeinsamen Wir, darstellen.

Als Beratungstandem ergibt sich die besondere Situation, dass wir beide Einzelpersonen individuell unterstützen können, ohne dabei die Paarbeziehung aus dem Blick zu verlieren. Unsere Grundhaltung verstehen wir als wertereflektierend und für individuelle Ziele sowie Vorstellungen offen. Wir beraten sowohl hetero- als auch homosexuelle Paare.

WegDerVeränderung

Ablauf und Kosten

Eine Paarberatung findet in der Regel vierwöchentlich à 90 Minuten statt. In der Anfangsphase und akuten Krisen können die Abstände variieren. Die Kosten übernimmt nicht die Krankenkasse, diese müssen von Ihnen selbst getragen werden. Individuell können die Kosten je nach finanziellen Möglichkeiten zwischen 120 und 200 Euro pro Sitzung liegen. Die individuelle Abstimmung findet im Erstgespräch statt.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.