Supervision heißt: Mehr sehen können!
Dann liegen Wege vor uns, die wir gestalten dürfen.

Überblick

Supervision ist aus der Idee heraus entstanden, Menschen in ihrem Berufsalltag zu stärken. Hier bekommt das Platz, was im Alltag umtreibt und Kraft raubt. Das entlastet, neue Ziele werden sichtbar, Veränderung wird möglich.
Unser Arbeitsalltag ist komplex (Team, Klienten, Rollen, Organisation uvm.). Hier neue Wege zu gehen, fordert heraus. Wer sich aber darauf einlässt, kann Vieles neu entdecken:

  • das Staunen über Lösungen, die nah lagen, aber kaum erreichbar schienen;
  • die Neugier auf die Begegnung mit anderen Sichtweisen, die reicher machen;
  • oder den Blick dafür, was der springende Punkt ist.

Supervision bedeutet frei übersetzt „Draufschauen“.
Wir verstehen Supervision als Blick aus der Vogelperspektive auf den Arbeitsalltag:
Erkennen – verstehen – gestalten.

Supervision begleitet Teams, Gruppen und Einzelne bei dieser Entdeckungsreise.

Supervision für Teams und Gruppen

Simone arbeitet mit ihrem Team in einer Wohngruppe für Jugendliche. Weil es in letzter Zeit oft Situationen gab, die sie stark gefordert haben, suchen sie einen Supervisor für Team-Supervision. Nach einem ersten Kennenlernen vereinbaren sie vierwöchige Supervisionen, zunächst für eineinhalb Jahre. Gemeinsam legen sie die Ziele fest, etwa das Besprechen von (Konflikt-)Fällen. Sie empfinden die Arbeit derzeit als sehr belastend und suchen nach Entlastung.

In der Supervision können Teams neue Wege entdecken. Das sind Wege, die entlasten und Raum schaffen, um den Arbeitsalltag sinnvoll zu gestalten.
Wir suchen gemeinsam nach Wegen der Veränderung, weil wir selbst wissen, dass es nicht die eine Lösung gibt. Dabei kommt all das in den Blick, was im Berufsalltag zum Gelingen beiträgt:

  • Atmosphäre und Kommunikation
  • Strukturen und Abläufe in der Organisation sowie Zeitgestaltung
  • Anforderungen durch Klienten und Vorgesetzte
  • Teamentwicklung
  • eigene Bedürfnisse und Sinnklärung

Mit einem Bild aus der Schifffahrt: Supervisoren sind Lotsen, die an Bord kommen und das Team eine bestimmte Wegstrecke begleiten. Sie sind unaufdringlich und begleiten in sichere Gewässer.

Sie wollen mehr entdecken? Dann freue ich mich darauf, Sie kennenzulernen.

Einzelsupervision

„Wer versteht, kann (manchmal) zaubern.“ (Trescher)

Zugewandt, im Einklang von Kopf und Herz, mit einer großen Wertschätzung für das, was jede/r mitbringt. Aus dieser Haltung heraus beraten wir.
In der Einzelberatung laden wir Sie ein, bewusst den nächsten Schritt zu gehen. Dabei steht Ihre persönliche Entwicklung im Mittelpunkt. Hier haben Methoden Ihren Platz, die Sie unterstützen, neu Denken und Handeln zu können. Hier ist auch Raum für das, was Sie im Berufsalltag zum Stolpern bringt. Wir suchen nach Entlastung, vor allem aber nach neuen Blickwinkeln, um Ihre Ziele zu verfolgen.

Denn:
• wer sehen kann, kann aussprechen und verstehen;
• wer Herausforderungen greifen kann, kann sie handhabbar machen;
• wer mit sich im Einklang ist, kann Ballast abwerfen und den nächsten Schritt mit Klarheit gehen.

Ablauf

Supervision ist ein Beratungsprozess, der allen offen steht, die im Arbeitsalltag nach neuen Wegen suchen.

In der Regel gehören zu diesem Beratungsprozess der Supervisand/das Team, der Supervisor und die Organisation der Supervisanden. Zu Beginn legen die drei Partner die Rahmenbedingungen für Supervision fest, die regelmäßig überprüft werden werden. Ein Treffen beinhaltet in der Regel ein bis zwei Einheiten à 60 min. Die Kosten für den Beratungsprozess werden bei einem ersten, unverbindlichen Kennenlern-Treffen vereinbart, je nach finanzieller Möglichkeit. Oft beteiligt sich der Arbeitgeber ganz oder teilweise an den Kosten.

Supervision und Coaching sind Wege, die sich nur im Detail unterscheiden. Supervision findet in der Regel begleitend über einen längeren Zeitraum statt. Coaching hingegen ist häufig anlassbezogen und auf einige Sitzungen begrenzt, je nach Auftrag. Typisch für Coaching ist auch das Einzelsetting, wohingegen Supervision in verschiedenen Settings stattfindet (Einzeln, Gruppe, Team).